Interview- mit- Stewart- Swerdlow- Der- Kontakt- mit -Außerirdischen

Interview mit Stewart Swerdlow: Der Kontakt mit Außerirdischen

Stewart Swerdlow, bekannt durch die zahlreichen englischen Montauk Interviews, spricht über Supersoldaten, geheime Weltraum-Programme, Erd – und kosmische Geschichte und Mind Control.

Das Interview wurde auf Deutsch übersetzt.

Persönliche Anmerkung

Ich kann vieles nicht von ihm teilen, aber einige Sachen halte ich für korrekt. Z.B. das dieses ganze Liebe, Licht New Age zeug extra erschaffen wurde, damit man vom wesentliche abgelenkt wird. Allgemein empfinde ich ihn als sehr Apokalyptisch. Aber das haben viele amerikanische Menschen an sich, auch wenn seine Wurzeln nicht in Amerika liegen.

Auch dass es keine guten Außerirdische gibt, empfinde ich als falsch. Es gibt viele Fälle wo Wesen auf Menschen treffen die uns einfach kennenlernen wollen. Und das ganz ohne Entführungen, oder das Bewusstsein zu verlieren.

Vieles kennt man auch einfach aus Büchern und sind Story die schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Vieles was er erzählt, wie z.B. die Fake Invasion ist für mich einfach abgelaufen und heute nicht mehr machbar. Das sind Projekte gewesen die in der Vergangenheit einfach nicht geklappt haben und für mich ausgelaufen sind.

Trotz allem ein gutes und vor allem mal anderes Interview, was nicht so oberflächlich behandelt wird, wie viele andere Menschen die sich mit dem Thema befassen und Interviewt werden.

Jo Conrad sollte öfters solche Interviews machen.

____________________________________

Bewußtseinskontrolle


Jim Keith

Zu den am besten gehüteten Geheimprogrammen in den Vereinigten Staaten dürften die Bereiche »Psychologische Kriegsführung«, die sog. »Mind-Control«-Programme und die Überwachungsprogramme gehören – Längst werden diese Techniken des heißen und kalten Krieges gegen die eigene Bevölkerung erprobt und eingesetzt.
Das Buch lüftet ein Stück den Schleier, der von interessierter Seite über die Programme gelegt wird.
Und einmal mehr stoßen wir auch in diesem Buch wieder auf Montauk, auf Wilhelm Reich und Nikola Tesla.

gebunden, 434 Seiten,

Ein Gedanke zu „Interview mit Stewart Swerdlow: Der Kontakt mit Außerirdischen“

  1. Ja, das ist eine Frage, die ich mir auch so oft stelle, wieviel Menschen mussen uns noch mit der Nase darauf stossen? es ist ja so bequem, all diese Dinge als Hirngespinste abzutun, danke fur den au?ergewohnlich guten Beitrag

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *